Забравена парола?
Начало на реферати

Erlk?nig Goethe


Erlkönig


Die europäische Klassik ist die Wiedergeburt des klassischen Altertums, der griechischen und römischen Antike, weil man die Werke dieser Epoche als Vorbild für alle Kulturschöpfungen ansah. In der Zeit der europäischen Klassik schreibt Goethe sein wunderschönes Gedicht „Erlkönig“.

„Erlkönig“ ist eine Ballade, in der die Natur und der Mensch nicht im Einklang sind, sie bringt keine Ruhe und nimmt ihn nicht in Schutz. Im Werk werden Realität und Fantasie entgegengestellt, und Motive von Vatersliebe, Mystik und Tod geflichtet. Die Ballade trägt die Ideen und die Ideale der Klassik.

Die Handlung ist dramatisch und gerafft, steigt sich bis zum Schluss. Bei Goethe ist das Erlebnis Ausgangspunkt seiner Dichtung, deshalb steigert sich auch die Spannung und die Emotion bis zum tragischen Ende. In der Lyrik streben die Klassiker nach festen Formen. Die Ballade besteht aus acht Strophen, jede Strophe – aus vier Versen. Die Perspektive ist wie in einer Rahmenerzählung nur am Anfang und am Ende des Gedichtes sichtbar. Dazwischen läuft das Drama in Dialogform ab. Die Raffung des Geschehens erfolgt zwischen den Dialogen durch Auslassungen und die erzählte Zeit entspricht der Erzählzeit.

Die Handlung spielt sich im Wald und am Bauernhof ab. Die Hauptfiguren ( der Vater und das Kind ) sind einfache Menschen, sondern keine Adligen, die die Realität darstellen. Die Figuren der Erlkönig und seinen Töchter sind mystisch und symbolisieren die gefährliche Natur. Die Handlung ist den Verhältnissen zwischen Vater, Sohn und Erlkönig aufgrund.

Den inhaltlichen Höhepunkt bildet die Verführung des Knaben durch den Erlkönig. Der Sohn stirbt, er erliegt den Verführungen. Viele Auslassungen lassen dem Leser freien Raum für die eigene Fantasie.

Es ist dargestellt, wie die Spannung der Personen entwickeln. Am Anfang fühlt sich das Kind sicher in den Armen seines Vaters und der Vater ist besorgt. Dann die Natur jagt das Kind Angst an und es ist bedroht, unsicher. Am Ende ist der Sohn tot und es ist dem Vater gegraust.

Die Sprache ist verständlich, verfeinert und gefühlvoll.

Die Ballade von Goethe ruft die Menschlichkeit in den Menschen hervor. Sie zeigt, dass die Natur nicht immer eine Freundin des Menschen ist.

Erlk?nig Goethe facebook image
Публикувано от: Татяна Водиченска

Are poor people poor or just lazy? 9 out of 10 based on 2 ratings. 2 user reviews.